HAPPY NEW YEAR & GOALS FOR 2019.

 

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

 

 

 

SO READY FOR 2019!

 

Ja Leute, gerade erst habe ich meinen Jahresrückblick von 2018 geschrieben und schon steht das neue Jahr an! Unglaublich oder? 2019. Ein Jahr, das so viel bereit hält. Nachdem 2018 schon echt ein wahnsinnig aufregendes, erfolgreich und emotionales Jahr für mich war, bin ich ja schon echt sehr gespannt, was 2019 so kann. Oder sagen wir eher: Was wir daraus machen werden. Denn jedes Jahr denken wir aufs Neue, dass wir am 1. Januar aufwachen und irgendwas anders ist. Doch Nein. Der Neujahrsmorgen beginnt wie jeder andere. Denn wie wir unsere Tage beginnen, in den Tag und in ein neues Jahr starten, das liegt ganz an uns selbst und nicht an dem neu angebrochenen Kalenderjahr, das wir ab heute auf unsere Dokumente schreiben. Wenn ein neues Jahr anbricht, sage ich bewusst nie: „DAS wird MEIN Jahr!“ und setze mich auch nicht mit guten Vorsätzen unter Druck, denn diese sind (meiner Meinung nach) nur dafür da, um schnell wieder gebrochen zu werden. Ich war schon immer ein Mensch, der im Moment lebt, an das Schicksal glaubt und mit der Einstellung in das Leben geht, dass man alles umsetzen KANN und WIRD, wenn man nur fest daran glaubt und dafür arbeitet. Denn geschenkt gibt es nichts im Leben, das sollten wir mittlerweile alle wissen! Auch wenn es hart klingt, sind wir mittlerweile die Erwachsenen, die sich darum kümmern müssen, dass das Leben läuft. Und die dafür einstehen müssen, wenn das Leben mal nicht so läuft, wie wir uns das vorgestellt haben. Wenn wir Vorsätze brechen und uns wieder mal unglaublich ärgern, etwas nicht durchgezogen zu haben.

 

Also wird es in diesem heutigen Post auch keine Vorsätze für 2019, Nein. Ich nehme bewusst Ziele in die Hand, für die ich mir – je nach Ziel – entweder einen fixen Zeitraum einplane oder die ich einfach AB JETZT SOFORT umsetzen möchte. Nicht erst im neuen Jahr. Nein, Ziele sind dafür da, sie sofort anzupacken. An einigen Zielen, die ich auch im Jahr 2019 weiter umsetzen möchte, arbeite ich schon seit einiger Zeit und nehme mir somit auch für das neue Jahr vor. Jeden Morgen immer besser zu sein als im Gestern, an mir selbst zu arbeiten und Niederlagen auch einzugestehen. Meine aktuellen GOALS, die auch im neuen Jahr weiter angepackt werden:

 

 

 

 

WEITERBILdung


Ich liebe meinen Job. Ich liebe es, dass ich das, was ich als Hobby angefangen habe, mittlerweile hauptberuflich machen kann. Ich liebe das Bloggen, das Schreiben, das Fotografieren und das Ganze drumherum, das Bloggen noch mit sich bringt. Ich würde zwar sagen, dass das Ganze mittlerweile definitiv ein 24/7 Job ist, doch ich brauche immer Challenges im Leben. Wenn ein Lebensabschnitt, ein Job oder ein Projekt abgeschlossen ist und ich mich nicht mehr gefordert fühle, möchte ich etwas Neues anpeilen. Mir neue Ziele stecken und vornehmen. Ich will mich weiter bilden und dazu lernen. Ich habe schon einige Dinge im Kopf, an welche ich mich in den nächsten Monaten ranklotzen werde. STAY TUNED!

 

 

 

 

SELBSTREFLEXION


Ich würde zwar schon von mir behaupten, dass ich mittlerweile sehr gut mit mir selbst, meinem Körper und mit meiner Seele klarkomme, doch ich bin der Meinung, man kann IMMER weiter an sich arbeiten. Herausfinden, was und wer einem wirklich gut tut. Mich selbst bis aufs Genaueste kennen lernen und die Gründe kennen, wieso ich mal schlecht gelaunt bin, was die Gründe für schlechte Vibes in meinem Leben sind und mich davon lösen. Während ich früher wirklich sehr oft schlecht gelaunt war und oft gar nicht wusste, woher diese schlechte Laune (die ja nicht nur ich ertragen muss) überhaupt kommt, versuche ich heute an schlechten Tagen mich selbst zu reflektieren und zu untersuchen, woher meine Laune kommt oder wie man sie am Besten asap(!!) verbessern kann. Mittlerweile habe ich da auch einige Wege für mich gefunden, wie ich mich gleich ein wenig glücklicher und ertragbarer machen kann. Gut so, denn für mich gibt es nichts schlimmeres, als Bad Vibes!

 

 

 

 

Nichts tun


Ich weiß, das klingt jetzt irgendwie komisch und ihr werdet euch denken: Hä, was will sie uns denn damit sagen? Doch ich muss ehrlich sagen, dass mir vor allem im letzten Jahr extrem aufgefallen ist, wie schwer es mir doch fällt, einfach mal NICHTS zu tun. Dazusitzen, ohne ein Gerät, ein Buch oder einer anderen Ablenkung in der Hand und mal kurz Ruhe zu geben. Spazieren zu gehen, ohne auf mein Handy zu glotzen, Musik zu hören oder zu telefonieren. Einfach für MICH zu sein und mich mal zu langweilen. Ich kann das nicht mehr. Und das ist wirklich ein absolutes Ziel, dass ich mir bereits im letzten Jahr gesetzt habe und an dem ich versuche, zu arbeiten. ALLES AUS, einfach mal mich und meine Gedanken nur für mich. Klingt vielleicht easy für euch, doch für mich ist das Ganze wirklich eine riesige Challenge.

 

 

 

 

SNACK ATTACK


Kommen wir mal zum Thema ERNÄHRUNG. Ich glaube, so ziemlich jeder zweite Mensch spricht an Neujahr den Vorsatz aus: „Ich möchte abnehmen und mich gesund ernähren.“ Genau. Das klappt meist genau eine Woche, dann steht da noch der Schoko Nikolaus von Weihnachten rum und es wäre doch ZU schade, ihn wegzuwerfen. Ich habe schon vor langer Zeit aufgehört, mir bestimmte Dinge zu verbieten oder Diäten zu machen. Funktioniert einfach nicht. Sobald ich anfange, mir etwas zu verbieten, inhaliere ich die Tüte Chips oder die Tafel Schokolade, die da zufällig vor mir stehen. Und zwar ASAP. Ich esse mittlerweile einfach bewusst und wenn ich mal Lust habe auf ein Stück Schoki oder ein paar Chips, dann esse ich sie eben. Wenn ich mir nichts verbiete, dann eskaliert es auch nicht. Was ich mir aber wirklich als GOAL vorgenommen habe: weniger snacken! Ich snacke nicht mal wirklich aus Langeweile, denn die gibt es bei mir so gut wie nicht. Ich snacke einfach immer wieder zwischendurch, wenn ich mal kurz in der Küche bin, ich brauche oft etwas zum Kauen wenn ich mich stark konzentrieren muss oder zum Beispiel einfach gerade keine Einfälle mehr haben. Das muss einfach nicht sein, denn dieses Snacken passiert ja nicht aus Hunger, sondern einfach aus Appetit. Ich arbeite daran und hoffe, das wird sich bald mal bessern!

 

 

 

 

umweltbewusster im alltag


Auch das ist so ein Ding, dass ich mir schon seit längerer Zeit vorgenommen habe. Ich möchte jetzt nicht zur Öko Mutti mutieren, sämtlichen Plastik aus meinem Haushalt aussortieren und an der Supermarktkasse Terz machen, weil doch so viel Plastikverpackungen im Regal stehen. Ich finde, jeder sollte langsam, bewusst und mit gutem Gewissen etwas für die Umwelt tun, in dem man seinen Müll trennt, (versucht) Plastikverpackungen im Supermarkt zu vermeiden und lieber auf Glas zurück greift (Joghurt Gläser kann man wunderbar weiterbenutzten als Behälter für alles mögliche“), zum Supermarkt seinen Jute Beutel mitbringen, öfter mal das Fahrrad nehmen anstatt das Auto, weniger Coffee to Go kauft und einfach alles gibt, was man selbst kann. Denn das ist schonmal ein Anfang, an dem wir alle arbeiten können.

 

 

 

 

Neue Sportarten testen


Mein absolutes Sport Goal für mich selbst habe ich eigentlich tatsächlich schon so ziemlich erreicht. Ich weiß, was mir gut tut, habe den Sport in meinen Alltag integriert und fühle mich wohl in meinem Körper. Doch auch hier gilt: Challenge is everything! Ich brauche es einfach, mich und meinen Körper bis an die Grenzen zu bringen, will mich auspowern und so viel probieren, wie eben nur geht! Somit will ich auch in Zukunft viele neue Sportarten ausprobieren, mich in Bereichen verbessern und in Topform bringen, die ich bisher eigentlich nie wirklich mochte (Cardio Training!!) und einfach zu sagen: „You will do it!“. An alle Menschen, die Probleme mit Disziplin haben oder Erfolg „lernen“ wollen, kann ich absolut nur empfehlen, Sport zu machen. Ich habe im letzten Jahr wirklich enorm viel an mir, meine Psyche und meinem Körper gearbeitet und kann zu 100% sagen, dass der Sport mir dabei wirklich unglaublich geholfen hat.

 

 

 

 

Lasten aus dem Leben schaffen


Klingt jetzt irgendwie härter, als es letztendlich ist. Wir sind mittlerweile erwachsen und sollten definitiv merken, wer oder was einem gut tut und was nicht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich vor allem um die Zeit von meinem Umzug nach Berlin gemerkt habe, wer eigentlich die RICHTIGEN, wahren Menschen an meiner Seite sind, mit welchen ich auch aus kilometerweiten Distanz weiterhin im Kontakt bin, die sich für mich interessieren und einfach immer da sind. Die ich selbst nachts anrufen könnte, die für mich da waren, als ich super krank war, mit welchen ich täglich in Kontakt bin und die für mich einfach wie Familie sind. Ich weiß mittlerweile, wem ich blind vertrauen kann und habe leider auch gelernt, bei wem es besser war, abzuschließen. Ich denke, das gehört allerdings immer im Leben dazu, wir werden älter und (glücklicherweise) auch reifer, haben mittlerweile ein festes Arbeitsleben mit Zielen, stehen fest im Leben und da ist es mir persönlich unglaublich wichtig, mich mit einem tollen, positiven Umfeld zu umgeben und nicht mit Leuten, die ein negativer Umgang sind, mich immer wieder hängen lassen und welchen ich ständig schlaflose Nächte habe. Ich habe zwar im letzten Jahr schon sehr dazu gelernt, doch auch jetzt ist das Ganze noch ein großes Ziel von mir. Weniger naiv sein, Augen offen halten und auch mal an mich selbst denken.

 

 

 

 

New Years EVE 2019

 

Ich könnte jetzt wohl noch ewig so weiter machen, denn meine Liste mit Zielen ist noch um einiges länger. Doch das Ganze würde jetzt komplett aus dem Ruder laufen und so habe ich mich einfach mal ein die, für mich wichtigsten, Punkte gesetzt, die vielleicht auch euch zum Denken anregen werden.

Unser Silvester 2019 war mehr als lustig, die richtigen Menschen waren versammelt, es gab super leckeres Essen, Diana hat fleißig die Kamera geschwungen, wir haben ein riesiges Feuerwerk in der Innenstadt gesehen und ich hatte auch das erste Mal seit Langem an Neujahr keinen richtigen Kater – somit hatte ich auch genug Zeit, mein Jahr 2018 am 1. Januar nochmal Review passieren zu lassen!

 

 


 

Photography by Diana Bünger
(Werbung)

 

 

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2 Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2 Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

Lauralamode Silvester New Years Eve Party Munich Berlin Blogger Blog Fashionblogger Modeblogger Lifestyle Inspo Deutschland Blog2

 

Schlagwörter: , , , , ,

11 Kommentare

11 Antworten zu “HAPPY NEW YEAR & GOALS FOR 2019.”

  1. Tascha sagt:

    Erstmal ein frohes neues Jahr, die Fotos sehen Hammer aus 🙂

    Ich war ganz froh, als ich gelesen habe , dass es nicht um neue Vorsätze geht. davon halte ich nämlich auch nicht ganz so viel zum neuen Jahr . Wunderbar , dass du dein Hobby zum beruf gemacht hast. Das mit dem „Nichts-Tun“ kenne ich zu gut, ich muss mich wirklich richtig zwingen.

    Ein erfolgreiches neues Jahr und liebe Grüße
    Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

  2. laura sagt:

    Das wünsche ich dir auch meine Liebe und vieeeeelen Dank!!!

    Du sagst es, ich kann es auch nicht mehr hören – oder lesen! 😉
    Auf jeden Fall, ein bisschen „Me Time“ ist einfach so wichtig!

    Ganz liebe Grüße,
    laura

  3. Ena sagt:

    Deine Bilder machen so unglaublich viel Spaß! Du siehst klasse aus und das sieht nach jeder Menge Spaß aus! Ich finde deine Herangehensweise super: keine Vorsätze und eher Ziele definieren. Ich sehe es in vielen Punkten ähnlich, weniger snacken, bewusster mit der Umwelt umgehen und wieder mehr Sport.
    Ich wünsche dir für deine Vorhaben viel Erfolg!
    Vielleicht kannst du dann am Ende sagen: 2019 mein Jahr!

    Liebste Ena,
    http://www.enachrist.com

  4. Katharina sagt:

    Was für ein toller Post!
    Du siehst absolut klasse aus und deine schön definierten Ziele sind genau das Richtige, um am Ende hoffentlich auch aktiv daran zu arbeiten!
    Für 2019 wünsche ich dir das Allerbeste und viel Glück bei all deinen Zielen!
    Alles Liebe,
    Katharina

  5. C'est Levi sagt:

    Liebe Laura,

    deine Ziele sind alle sehr toll und mit bedacht gewählt! Ich habe auch einiges, an dem ich arbeiten will, aber auch wie du schon länger und fange nicht am 01.01. an, um alles wieder zu verwerfen.

    Ich stimme dir fast echt in allen Punkten zu! Bin spannt, wie schnell und einfach sich das umsätzen lässt.

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram

  6. Tina sagt:

    Oh ich bin so froh dass du es nicht Vorsätze sondedrn Ziele nennst 🙂 Diese ewigen Neujahrsvorsätze kann ich nämlich nicht mehr hören hihi Ziele klingt da viel umsetzbarer und gefällt mir so viel besser!
    Und ich hoffe eines deiner Ziele in 2019 ist auch, dass du noch etwas in Berlin bleibst und wir uns mal wieder öfters sehen ♥ hihi

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  7. tori sagt:

    Ein toller Beitrag – bei mir stand 2018 voll im Zeichen der Selbstreflexion und es hat mich so weitergebracht.
    Finde deine Vorsätze toll, endlich mal was anderes als die Standardvorsätze 😉

  8. Du siehst wirklich toll aus. Vielen Dank.
    Whereismap.net editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.