CHRISTMAS TIME UND GESUNDE PLÄTZCHEN REZEPTE.

 

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich6 2

 

ANZEIGE
*unbezahlte Werbung / Marken Erkennung

 

 

Das wohl schönste Ding an der Weihnachtszeit? Essen! Plätzchen, Schokolade, gebrannte Mandeln, Lebkuchen, Weihnachtsessen, Dinner Partys, Christmas Events, Weihnachtsmarkt. Überall Essen. Und ja, ich liebe es! Cookies und Plätzchen könnte ich ja ehrlich gesagt das ganze Jahr über essen (und tue ich auch!), doch zu Weihnachten schmecken sie ja doch am Besten. Dieses Jahr ist mein erstes Jahr, in dem ich nicht zusammen mit meiner Mama Plätzchen backe, da ich ja mittlerweile in Berlin wohne. Sonst standen wir Zwei immer stundenlang in der Küche, hörten Weihnachtslieder und haben so viel gebacken, dass wir uns noch bis März an unserem Plätzchen Vorrat bedient haben. Damit ich auch dieses Jahr nicht ganz alleine backen muss, habe ich meine Mädels zu einem entspannten Sushi-Dinner, Drinks und Plätzchen backen eingeladen! Ich glaube, an den Bildern kann man ziemlich gut erkennen, dass wir unglaublich viel Spaß hatten! Ich bin einfach so froh, hier in Berlin mittlerweile so viele tolle Mädels kennen gelernt zu haben, die vor allem meine Liebe zu Food mit mir teilen. Food ist einfach für mich ein Inbegriff von Social Life. Food und Drinks.

Daher gab es nicht nur leckeres Essen, sondern auch meinen liebsten Aperatif-Drink: den Aperol Spritz. Für den Ein oder Anderen vielleicht eher ein Sommer Drink, doch ich finde ja, ein kalter, erfrischender Spritz geht immer! Wem das im Sommer aber zu fresh ist, der kann sich auch mal an einen „Hot Aperol“ mit Apfelsaft, Weißwein und Zimt trauen! Klingt nicht nur lecker, sondern schmeckt auch so! Bei uns gab es für diesen Abend aber den klassischen Aperol mit Prosecco, Eiswürfeln und Soda, für mich immer der absolute Favorit!

 

 

 

 

APEROL SPRITZ


 

Stilglas bis zu 2/3 mit Eiswürfeln füllen.

5 cl Prosecco eingießen.

5 cl Aperol hinzu geben.

 

Einen Spritzer Soda und eine Orangenscheibe dazu geben.

 


 

 

Ihr kennt mich ja mittlerweile ziemlich gut und wisst, dass ich immer versuche, aus „ungesunden“ Rezepten eine gute Alternative zu finden, die kalorienärmer ist – an Weihnachten darf man zwar auch gerne mal schlemmen doch ich sehe das ja so: je gesünder die Plätzchen, desto mehr kann ich davon essen! Oder? Meist ist es auch so, dass mir mittlerweile die gesünderen Alternativen viel besser schmecken, als überzuckerte Kekse und Cookies, die man im Supermarkt kaufen kann. Selbst kochen und backen ist in meinen Augen eh immer die beste Variante, da man auch weiß, was sich in den Dingen versteckt, die man eigentlich gerade isst. Somit haben wir uns an dem Abend an leckere Low Carb Kokosmakronen und an gesunde Ingwer-Plätzchen gemacht – beide Plätzchen Sorten sind uns super gelungen und waren leider dementsprechend ich ziemlich schnell weggefuttert… Viel Spaß beim Nachbacken und vergesst nicht die passenden Drinks – so macht das Backen gleich noch viel mehr Spaß!

 

 

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Gesunde Ingwer Plätzchen


(ca 2 Bleche)

  • 200 Gramm Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 TL gemahlener Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Kokosöl
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanillepulver
  • 100 ml Honig / Ahornsirup

 

  1. Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver, Zimt, Vanillepulver und Ingwer in einer Schüssel vermengen.
  3. In einer separaten Schüssel Kokosöl, Eier und Honig / Ahornsirup mischen.
  4. Anschließend die trockenen Zutaten dazu geben und einen schönen Teig kneten.
  5. Den Teig für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  6. Nach dem Kühlen den Teigt auf einer bemehlten Fläche ausrollen und die Plätzchen ausstechen.
  7. Etwa 10 Minuten backen und danach mit Puderzucker (Puder Xucker) oder mit Plätzchen Dekoration bestäuben.

 

 

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

 

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Low Carb KOKOS MAKRONEN


 

(für etwa 2 Bleche)

  • 200 Gramm Kokosraspeln
  • 150 Gramm Birkenzucker
  • (Kokosblütenzucker, Ahornsirup, andere Süßungsmittel eurer Wahl)
  • 70 Gramm Magerquark
  • 4 Eiweiß
  • 1 Vanilleschote (2 EL Vanillepulver)
  • 1 Prise Salz

 

  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Das Eiweiß vom Eigelb trennen und Steif schlagen.
  3. Quark, Zucker eurer Wahl und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
  4. Das steife Eiweiß unter die Quarkmasse heben.
  5. Anschließend die Kokosraspeln unterheben und in kleinen Häufchen auf dem Backblech verteilen.
  6. Ca. 15 Minuten backen, bis sie fest sind und leicht goldbraun an der Oberfläche.

 

 

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Lauralamode Aperol Cookies Plätzchen Backen Healthy Cookies Blogger Fitness Fitspo Fitness Blog Blogger Lifestyle Berlin Munich16

Schlagwörter: , , , , ,

15 Kommentare

15 Antworten zu “CHRISTMAS TIME UND GESUNDE PLÄTZCHEN REZEPTE.”

  1. Katharina sagt:

    Hallo! Sehr stilvolle Bilder! Essen sieht super lecker aus.

  2. […] zusammen mit leckeren Aperol Drinks ein paar gesunde, super leckere Plätzchen gebacken! So yummie! HIER geht es zum […]

  3. Clarissa sagt:

    Oh, das hört sich ja so himmlisch an!! Nächstes Jahr werden die Plätzchen also besonders gut.. vielleicht probiere ich das Rezept aber auch einfach schon vorher 😀
    Tolle Beitrag!!
    Liebste Grüße,
    Clarissa

  4. C'est Levi sagt:

    Das sieht nach super viel Spaß aus bei euch! Die Rezepte sind alle mega toll! Ich bin ein großer Fan von Aperol und den gibt es auch immer, wenn die Mädel zu Besuch sind. Auch die Ingwer Plätzen sagen mir voll zu ♥

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram

  5. Katharina sagt:

    Sehr süße Bilder und ein toller Beitrag!
    Die Plätzchen sehen super toll aus und sind perfekt für die Weihnachtszeit!
    Insbesondere die Ingwer Plätzchen klingen total lecker.
    Alles Liebe,
    Katharina

  6. Tina sagt:

    OMG die Kokos-Makronen wären ja genauuu meins – die klingen sowas von lecker! Werde ich mal nachbacken 🙂 ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  7. tori sagt:

    Oh, auch wenn Weihnachten rum ist – auf Plätzchen hätte ich jetzt auch Lust und auf einen guten Aperol Spritz sowieso immer <3

    Love,
    Tori – https://torinasir.com

  8. Tascha sagt:

    Jetzt ist Weihnachten schon wieder vorbei, aber was solls- die Rezepte hören sich super an , ich finde die kann man doch immer machen. Und die Drinks- meine Mädels werden es Dir danken ;)) Ich mach mir dann die alkoholfreie Variante (vorerst) ;).

    Liebe Grüße
    Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

  9. laura sagt:

    Jaaaa, ich finde Plätzchen gehen ja eigentlich auch so das ganze Jahr über oder? 😀
    Und Drinks ja sowieso!
    xx,
    Laura

  10. laura sagt:

    Geht mir ganz genauso Liebes! Ein kalter Drink geht sowieso immer und Plätzchen gehen ja auch eigentlich das ganze Jahr über als Cookies durch!! 😉

    xx,
    Laura

  11. laura sagt:

    Jaaaa OMG die waren einfach so lecker! Musst du unbedingt mal ausprobieren Girl!! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.