SPORT UND WORKOUT ROUTINE AUF REISEN.

lauralamode-outfit-sport-fitness-gym-activewear-active-fitness-fitnessblogger-munich-muc-muenchen-deutschland-blogger
 

MEINE TRAVEL WORKOUT & SPORT TIPPS 

Ja, auch auf Reisen und im Urlaub gehört Sport mittlerweile für mich dazu. Training ist für mich keine Qual, sondern der perfekte Ausgleich für den Arbeitsalltag, Entspannung und gehört auch zu meiner "ME-TIME", in der ich einfach mal abschalten und mich komplett auf meinen Körper und meine Seele konzentrieren kann. Hört sich jetzt eher nach therapeutischem Gerede an, doch ich bin der festen Überzeugung, dass auch Sportmuffel mit viel Disziplin und Ehrgeiz irgendwann merken, wie gut Bewegung und körperliche Aktivität für Körper und Seele sind. Wenn ich unfreiwillig eine Woche auf Sport und meine Workout Routine verzichten muss (z.B. wegen einer Krankheit), merke ich, dass mir etwas in meinem Leben fehlt.
Da ich durch meinen Job ja doch viel unterwegs bin und gerne durch die Welt reise, ist ein Urlaub oder eine Arbeitsreise für mich noch lange keine Ausrede, um mein Workout ausfallen zu lassen. Klar ist es unterwegs schwieriger, da man oft nicht weiß, ob ein Gym im Hotel oder in naher Umgebung ist, man nur mit einem Koffer/leichtem Gepäck reist und man keine 10kg Hanteln oder eine unhandliche Sportmatte mitnehmen kann. Mit ein paar einfachen Tipps kann man sich jedoch auch unterwegs fit halten. Welche das sind? Lest weiter!
 
 
 
Active Wear by URBAN CLASSICS & ADIDAS
Shoot by Diana Bünger
 
lauralamode-outfit-sport-fitness-gym-activewear-active-fitness-fitnessblogger-munich-muc-muenchen-deutschland-blogger
1. ÜBUNGEN MIT DEM EIGENEN KÖRPERGEWICHT
 
Ihr braucht weder schwere Hanteln, noch unzählige andere Sportgeräte, um euch auf euren Reisen sportlich zu betätigen. Ihr benötigt nur euch selbst, bequeme Kleidung und ein bisschen Platz für die Sport Session. Wenn euer Hotelzimmer zu klein ist, raus mit euch an die frische Luft! Viele Hotels bieten ja mittlerweile auch hoteleigene Fitnessstudios an, in welchen ihr trainieren könnt. Ihr habt einen straffen Zeitplan? Klappt euren Laptop auf oder schaltet die YouTube App auf eurem Handy ein, legt sofort los und macht ein kurzes , knappes 10-15 minütiges HIIT Workout! Besser als gar kein Workout, ihr startet fit und motiviert in euren Tag und könnt euch am Frühstücks- oder Dinner-Buffet noch einen extra Nachschlag gönnen!
2. SPORTKLEIDUNG NICHT VERGESSEN!
 
Die Ausrede "Das passt nicht mehr in den Koffer" gilt nicht. Die heutige Sportkleidung ist meist so dünn und leicht, dass sie IMMER noch irgendwie im Gepäck Platz hat. Es reicht bereits eine Sporthose, ein Sport BH und ein leichtes Top. Die Sachen könnt ihr easy nach jedem Workout durchwaschen oder in die Reinigung des Hotels geben, so spart ihr euch zahlreiche Sport Looks. Wenn ihr das Zeug schon mitgenommen habt, seid ihr (hoffentlich) auch motiviert, ein kleines Workout am Tag einzulegen. Schließlich habt ihr die Sachen nun auch eingepackt und wollt sie nutzen! ALSO LOS!
 
lauralamode-outfit-sport-fitness-gym-activewear-active-fitness-fitnessblogger-munich-muc-muenchen-deutschland-blogger
3. ZEIT EINBAUEN / KOORDINIEREN
 
Jaja, wir haben alle keine Zeit, viel zu tun und selbst im Urlaub sind wir ja meist irgendwie unterwegs, wollen lieber am Strand liegen und danach einen Cocktail am Beach schlürfen. Auf Pressereisen oder Geschäftsreisen sind wir den ganzen Tag am Arbeiten, eventuell abends noch bei einem Dinner oder auf Drinks mit den Kunden  und dann wollen wir nur noch in die Kiste fallen. Ich kenne das doch zu gut. Versucht euch, schon eine Woche oder ein paar Tage im Vornherein die Tage für euer Workout festzulegen und einzuplanen. Vielleicht sogar einen Termin mit einem Personal Trainer oder eueren Arbeitskollegen / Freunden auszumachen, denn dann hält man die Sache doch gleich viel eher ein und kann sich gegenseitig motivieren!
4. NEUE LOCATIONS BESUCHEN
 
Das Beste an einer anderen Stadt oder einem anderen Land? Neue Plätze entdecken! Überall auf der Welt! Das gilt nicht nur für Sightseeing, Shoppen, Essen oder Feiern, sondern kann auch für eure sportliche Motivation effektiv sein. Neue Fitnessstudios entdecken, Outdoor Gyms ausfindig machen und vielleicht bei einer kleinen Joggingrunde gleichzeitig Sightseeing betreiben und euer Viertel erkunden? Hört sich doch nach einem Plan an oder?
 
 
5. WORKOUT TO GO
Wenn ihr euch selbst nicht so gut mit dem Thema Workouts und Training für bestimmte Körperstellen auskennt, könnt ihr euch auch super Apps oder Sport Programme auf eure Smartphones laden, die ihr immer und überall dabei habt. Von Yoga, bis HIIT über Bauch-Beine-Po hat das World Wide Web so viel zu bieten, dass bestimmt für Jeden etwas passendes dabei ist! Ich persönlich mache am Liebsten YouTube Workouts, da diese komplett for free sind und man eine unglaublich große Auswahl hat. Das Einzige, dass ihr hier benötigt, sind ein funktionierendes Smartphone, WLAN oder Netzverbindung und eine Portion Motivation und Sport-Lust!
lauralamode-outfit-sport-fitness-gym-activewear-active-fitness-fitnessblogger-munich-muc-muenchen-deutschland-blogger
lauralamode-outfit-sport-fitness-gym-activewear-active-fitness-fitnessblogger-munich-muc-muenchen-deutschland-blogger
lauralamode-outfit-sport-fitness-gym-activewear-active-fitness-fitnessblogger-munich-muc-muenchen-deutschland-blogger
ANZEIGE 
*Post enthält gesponserte Produkte von URBAN CLASSICS und ADIDAS
Schlagwörter: , , , , ,

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.