KAFFEE ALS EFFEKTIVER SPORT BOOSTER.

 

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

 

 

Anzeige
*in Kooperation mit Dolce Gusto

 

 

GUTEN MORGEN KAFFEE-ROUTINE

 

Der Wecker klingelt. Ich checke kurz mein iPhone, springe gut gelaunt aus dem Bett, ziehe die Vorhänge auf, werde (im besten Fall) von schönen Sonnenschein begrüßt und öffne erstmal weit die Balkontüren. Laufe in das Badezimmer, mache kurz meine Morning-Bad-Routine, gehe weiter in die Küche, schalte die Kaffeemaschine ein. Lasse mir einen starken Espresso in mein Glas laufen, genieße das leise Brummen der Maschine und den Duft von frischem Kaffee. Let´s start your day right! Ich nehme mein Glas (ich trinke auch Kaffee immer aus Gläsern – why not), setze ich mich auf den Balkon, nutze die morgendliche Stille auf den Straßen und gehe im Kopf kurz meine To Do Listen für den Tag durch, was ich heute alles für mich erreichen will, welche schönen Dinge anstehen. Eine kleine Runde Me-Time, meine Gedanken, mein Kaffee. Sobald der Kaffee ausgetrunken ist und ich alle meine Gedanken gesammelt habe, merke ich, dass ich nicht mehr still sitzen kann. Der morgendliche Bewegungsdrang meldet sich an. Wenn ihr mir schon länger folgt, habt ihr ja bestimmt schon mitbekommen, dass ich ein absoluter Morgen-Sport-Mensch bin und eigentlich auch fast jeden Tag Sport mache. Ob im Gym, an der frischen Luft, ein intensives Home Workouts oder eine Runde Yoga – Hauptsache Bewegung! Ich habe mein alltägliches Sport Programm schon fest in den Alltag integriert und bin somit auch meist schon morgens, direkt nach dem Aufstehen super motiviert und freue mich auf mein Workout, das mich immer fit in den Tag starten lässt.

 

Da ich zum Glück mittlerweile auch einen gesunden Schlafrythmus für mich entwickelt habe (in diesem Beitrag habe ich euch mehr dazu erzählt), wache ich morgens eigentlich auch meistens richtig fit und erholt auf. Trotzdem würde ich auf meinen geliebten NESCAFÉ® DOLCE GUSTO® Kaffee am Morgen und mein kleines „Ritual“ für mich niemals verzichten wollen. Warum? Erstens: Coffee is life. Ich liebe Kaffee einfach. Egal ob ein cremiger Cappuccino, Café au Lait, ein Iced Coffee oder ein schwarzer Espresso, den ich morgens übrigens immer bevorzuge, um richtig wach zu werden. Ohne Kaffee wäre mein Morgen irgendwie nicht komplett. Ein weiterer Grund, wieso ich morgens nicht mehr auf meinen Kaffee verzichten möchte: ich habe für mich herausgefunden, dass Kaffee bzw. das Koffein im Kaffee meine Leistung, meine Konzentration und meinen Fokus im Sport absolut positiv beeinflussen.

 

 

 

Steigert Kaffee die sportliche Leistung?

 

Ja, es gibt tatsächlich Studien, die belegen, dass Kaffee unsere sportlichen Leistungen und Erfolge beeinflussen und verbessern kann. Good for me – denn so kann ich auch mal mit gutem Gewissen sagen: Ich bin ein Kaffee Junkie, haha! Aber Spaß beiseite – ich kann euch jetzt natürlich auch wieder nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten, denn ob Kaffee als „natürlicher Booster“ vor dem Sport bei jedem funktioniert, kann man so pauschal nicht sagen. Jeder Körper ist anders, jeder reagiert anders auf Koffein. Ich habe die Thematik „Kaffee vor dem Sport“ interessehalber in den letzten Wochen ausgiebig getestet und habe einige Workouts ganz ohne Kaffee und Koffein und dann die nächsten Sport Sessions mit meinem geliebten morgendlichen Kaffee durchgezogen. Ich trinke morgens übrigens am Liebsten einen ganz schwarzen Espresso (aktuell ist der Bio Espresso „Honduras“ von Dolce Gusto mein Favorit) oder einen starken „Morning Coffee“ (da kann ich den „Essenza di Moka“ mit einem kleinen Schuss Hafermilch empfehlen).

Mein Fazit von meinem kleinen „Selbst Experiment“? Ich habe bei jedem meiner Workouts versucht, 100% Gas zu geben, doch tatsächlich bemerkt, dass ich an den Workout Tagen, an welchen ich ca. 30 Minuten vor dem Sport einen Kaffee getrunken habe, um einiges konzentrierter war, mehr Energie und einen richtigen „Kick“ während dem Training hatte. Meiner Meinung nach war meine Leistung also echt um einiges besser, wenn ich vor dem Sport einen intensiven Kaffee trinke. Ich habe mich auch ein wenig für euch informiert und laut einigen wissenschaftlichen Studien, soll der energieladende Effekt des Koffeins im Kaffee auch nicht süchtig machen. Yes, wir können unseren Kaffee also in Ruhe vor dem Sport genießen und müssen absolut kein schlechtes Gewissen dabei haben! Welche Gründe und Vorteile ein ausgewogener Kaffeekonsum vor dem Training noch für uns haben kann?

 

 

Koffein wirkt schnell und gezielt. Es ist ein natürlicher Stoff, der unser Nervensystem und die Produktion von sogenannten Neutrotansmittern stimuliert. Trinkt euren schwarzen Kaffee am besten ca. 30 – 45 Minuten vor dem Training, dann habt ihr während dem Sport einen richtigen Kick!

 

 

Kaffee hat einen hohen Anteil an Antioxidantien. Somit wirkt er sich auch positiv auf unser Immunsystem aus – weniger krank, weniger Sport Pause!

 

 

Koffein bringt nicht nur super viel Energie, sondern kann auch der Motivation auf die Sprünge helfen. Das merke ich auch oft im Arbeits-Alltag. Wenn ich nachmittags ein richtiges Tief habe, schlapp bin und nicht mehr richtig denken kann, gönne ich mir einen leckeren Cappuccino Intenso oder auch einen großen Lungo Kaffee mit geschäumter Hafermilch – die bringen mich schnell wieder auf Trab und mein Gehirn arbeitet gleich schneller und konzentrierter!

 

 

Kaffee steigert die Kalorien- und Fettverbrennung, da die Körpertemperatur nach dem Konsum ansteigt und so der Körper mehr arbeiten muss. Sozusagen ein „doppelter Verbrauch“ beim Sport!

 

 

Studien belegen, dass schwarzer Kaffee vor allem für Ausdauerleistungen und Cardio Training super effektiv sein soll. Doch auch Kraft-Sport-Einheiten wie Kreuzheben, Bankdrücken und Squats sollen laut Studien durch Koffein Konsum besser ausgeführt werden, wenn Koffein im Spiel ist!

 

 

Die Menge macht´s aus! Zu viel Kaffee und Koffein ist nicht gut für uns – ich glaube, das weiß jeder, der schonmal eine kleine „Überdosis“ hatte und es mal zu gut gemeint hat mit der täglichen Menge.. Übrigens tickt in der Hinsicht jeder Mensch anders bzw. reagiert unterschiedlich auf die Koffein-Menge. Ich kenne viele Leute, die bekommen bereits nach einer Tasse Espresso einen Energieschub vom Feinsten (auch ich zähle dazu, ich könnte manchmal wirklich Wände hochlaufen!), andere hingegen spüren diesen Kick erst nach einem doppelten Espresso oder einer großen Tasse starken Morning-Coffee. Das hängt natürlich auch immer davon ab, ob und wie viel Koffein ihr gewöhnt seid – testet das Ganze am Besten mal aus, bis ihr eure „perfekte Ladung Koffein“ vor dem Training für euch gefunden habt.

 

 

 


 

Für mich gibt es jetzt also definitiv mindestens zwei Gründe, meinen geliebten Kaffee zu genießen: sowohl als starken, intensiven Espresso oder schwarzen Kaffee, der mir direkt einen absoluten Kick für mein Training oder auch als Motivationsschub funktioniert, als auch als leckeren Cappuccino, Latte Macchiato oder Eiskaffee. Coffee is life, Coffee makes me happy, Coffee is all I need (naja FAST zumindest!;)).

 

 

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

 

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

 

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

Lauralamode Dolce Gusto Coffee Kaffee Sport Fitness Fit Fitnessblogger Lifestyle Espresso Coffee Food Health Blogger Berlin Munich Deutschland9

Schlagwörter: , , , ,

6 Kommentare

6 Antworten zu “KAFFEE ALS EFFEKTIVER SPORT BOOSTER.”

  1. Ruth Garthe sagt:

    Nichts geht ohne Kaffee am Morgen. Ich trinke meinen übrigens auch aus Gläsern. 😊 Den Kaffee als Sport Booster habe ich vor kurzem auch i.wo gelesen, weil ich gerade wieder angefangen habe Laufen zu gehen. Finde ich mega! Super Beitrag!

  2. Tiffy sagt:

    Richtig cool! Ich trinke gerne mal nen Kaffee, natürlich nicht zu viel. Werde jetzt auch mal vorm Sport einen trinken und das mit dem extra Kick testen 😉 Ganz toller Beitrag!

    Liebe Grüße Tiffy
    von tiffyribbon.com

  3. nathalie sagt:

    Das ist ja mal ein interessanter Beitrag 🙂
    Das habe ich tatsächlich auch noch nicht gewusst!
    Ich kann morgens auch auf gar keinen Fall auf Kaffee verzichten. Das ist immer das erste, was ich mir morgens zubereite :)LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  4. Unter Sportbegeisterten ist ein schwarzer Kaffee als natürlicher Booster beliebt. Eine Untersuchung, die im International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism veröffentlicht wurde, ermittelte den Effekt von Kaffeekonsum vor dem Ausdauertraining (Laufen und Radfahren). In fünf von neun Studien wurden signifikante Verbesserungen der sportlichen Ausdauerleistung festgestellt. Außerdem soll das Koffein die wahrgenommene Anstrengung senken und das Atmen erleichtern. Schwarzer Kaffee kann demnach für eine Leistungssteigerung vor dem Sport herangezogen werden. Dass Koffein positiv auf die Muskelkraft wirkt, ist allerdings noch nicht eindeutig bewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.