FITNESS STUDIO VS. HOME WORKOUT.

lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
Wie ihr vielleicht auf meinem Blog und auf Instagram  mitbekommen habt, mache ich Sport. Viel Sport. Mittlerweile sind Fitness und Trainingseinheiten fest in meinen Alltag verankert und gehören zu meinem Leben wie Arbeiten und solche lebenswichtigen Aktivitäten wie Essen. Ohne Sport geht bei mir gar nichts mehr, denn ich brauche den Ausgleich zur Schreibtischarbeit und zum stressigen Alltag. Der Sport lässt mich Abschalten, einfach mal an mich selbst denken und ist für mich die wichtigste ME-TIME. Seit einiger Zeit trainiere ich wieder in einem Fitnessstudio, genauer gesagt in der BOX-Kitchen in München. Ich war ehrlich gesagt lange in keinem Studio angemeldet - das hatte verschiedene Gründe, auf die ich im folgenden Blogpost noch eingehen werde. In der BOX-Kitchen fühle ich mich aber total  wohl und aufgehoben, werde dort zusammen mit Diana von unserem Personal Coach Ali trainiert und an die Grenzen getrieben. Und ich liebe es. Neben den Stunden in der BOX-Kitchen trainiere ich trotzdem noch sehr viel in meinem "Home Gym" oder auch outdoor. Why? Weil ich am Liebsten direkt aus dem Bett springe, mich in meine Sportklamotten schmeiße und loslege. Eine Runde joggen, ein kurzes HIIT Training oder eine Yoga Session. So starte ich am Besten in den Tag, fühle mich fit und werde wach. Die lange Anfahrt in das Fitness Studio ist für mich oft ein Kriterium, um doch lieber eine schnelle Workout Session zuhause einzulegen. Doch auch das Gym hat für mich viele Vorteile, die ich euch gleich noch vorstellen werde.
 

        AUSFÜHRUNG

Punkt geht definitiv an das GYM! Gerade für Anfänger ist es meiner Meinung nach super wichtig, sich Übungen und vor allem die Geräte zeigen zu lassen. Mit Gewichten kann man super viel falsch machen und sich im schlimmsten Fall richtig verletzten. Ich bin somit mega happy, dass wir Ali haben, der uns alle Übungen genau erklärt und uns zeigt, wie man mit den Gewichten umgeht.
 

ZEITMANAGEMENT

Hier gewinnt für mich definitiv das Home Workout. Meine liebsten Trainings Session sind, wie oben bereits angesprochen, morgens, kurz und knackig. Ich will mich schnell auspowern und im Besten Fall nach einer halben Stunde fertig sein. Da bei einem Besuch im Fitnessstudio mit Anfahrt, Training, Duschen und allem drum und dran meist um die 3 Stunden draufgehen, ist das Home Workout hier für mich auf jeden Fall die bessere, schnellere Alternative.
 
 
 

PREIS

Hier gibt es in meinen Augen zwei Seiten, die man gegeneinander abwägen kann. Klar, ein gutes Fitnessstudio ist nicht billig. Doch hier kann ich nur an euch appellieren: WENN ihr in ein Gym gehen wollt, investiert auf jeden Fall ein wenig mehr Geld. Ihr werdet den Preis definitiv merken. In der BOX-Kitchen ist es beispielsweise so, dass wirklich rund um die Uhr Trainer da sind, die euch bei Fragen oder Unsicherheiten helfen. Ich war jahrelang in einem "günstigen" Fitness Studio, das leider immer völlig überfüllt war und in dem kein Trainer an deiner Seite war, der dir schnell mal weiterhelfen konnte. Auch anhand der Geräte und der Ausstattung in den Studios merkt man schnell die preislichen Unterschiede. Wem ein Studio zu teuer ist, der kann sich aber auch einige Geräte und Fitness Utensilien zulegen und sich ein eigenes kleines Home Gym bauen. Auch das funktioniert super! Eine Matte, verschiedene Gewichte, ein TRX Band, ein Seil, vielleicht auch einen Hula Hoop Reifen oder eine Hantelbank. Auch im "eigenen Gym" kann man sich die Abs antrainieren!
 
 
 

SOCIAL LIFE

Yes, hier geht mein persönlicher Punkt definitiv an das Fitness Studio. Auch wenn das bei mir auf jeden Fall situations- und stimmungsbedingt ist, denn manchmal bin ich auch froh, einfach meine Ruhe zu haben. Eine Runde zu joggen, ohne an irgendwas zu denken, ohne zu reden. Doch gerade im Bezug auf Disziplin, den inneren Schweinehund überwinden und der lieben Motivation zuliebe ist es immer besser, einen Gym Buddy zu haben. In meinem Fall ist das definitiv Diana, denn wir motivieren uns immer gegenseitig, machen Fitness Dates aus und haben immer eine riesen Gaudi beim Sport.
 
 
 

KURSE

Wer ein Fan von Kursen und trainieren mit vielen anderen Leuten ist, der ist im Studio definitiv besser aufgehoben! Hier muss ich sagen, dass ich persönlich lieber im "kleinen Kreis" oder zuhause mit digitalen Kursen, wie über YouTube Videos, trainiere. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen! In guten Studios gibt es ja meist eine Riesen Auswahl an Kursen, wie Yoga, Boxen oder Zirkeltraining. Auch bei uns in der BOX-Kitchen kann man entweder allein, oder zusammen in Kursen trainieren, die meist abends stattfinden.
 
 
 

DISZIPLIN

Na klar, die braucht man bei jeder Sportart und bei jedem Workout. Ich höre von vielen Leuten: "Oh Mann, wie kannst du dich nur immer zu Home Workouts aufraffen? Ich liege lieber noch 30 Minuten länger im Bett!". Das stimmt, easy ist es oft nicht. Doch ich weiß mittlerweile, dass es mir nach einer kurzen Morgen-Session, wie einem intensiven HIIT Training besser geht. Deshalb mache ich einfach und denke nicht lange nach. Wenn man Mitglied in einem Gym ist, dass meist ja auch keine Peanuts kostet, hat man natürlich schon irgendwie den Druck, das Studio auch regelmäßig zu besuchen. Wir zahlen ja schließlich ungerne umsonst, oder? In Sachen Disziplin ist da wohl das Gym eine bessere Wahl, da man den "Druck" der monatlichen Kosten hat.
 
 

RESULAT?

 
Schwierig. Ich glaube ehrlich gesagt, dass jeder für sich selbst entscheiden muss, welche Sportart oder welche "Fitness Location" am Besten zu seinem Lifestyle passt. Was kann man am Besten in den Alltag integrieren? Wie sieht es mit meinen Disziplin aus? Bin ich eher der Typ "Kurs" oder "Allein-Sportler"? Mache ich lieber in einem sozialen Umfeld Sport oder unbeobachtet in meinen eigenen 4 Wänden? Für mich funktioniert beides, eine gesunde Mischung macht es aus. Egal wo, egal wann, Hauptsache man tut was, denn der Body und die Abs entstehen leider nicht durch Faulenzen auf der Couch! Meine wichtigsten Pro´s und Con´s für das Fitness Studio oder das Home Gym habe ich euch im folgenden noch zusammengefasst. HAPPY TRAINING! 💪🏼
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
lauralamode-fitness-sport-gym-fitnessstudio-seafolly-adidas-boxkitchen-munich-home workout-muenchen
ANZEIGE
*Post enthält gesponserte Produkte von SEAFOLLY, Adidas, Boxkitchen
MerkenMerken
MerkenMerken
Schlagwörter: , , , , , , ,

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.