Vegan Protein Pumpkin-Cheesecake.

lauralamode-pumpkin-cheesecake-kürbis-kürbiskuchen-vegan-protein-vegan protein cake-vegan pumpkin cake-vegan recipes-foodblogger

 

 

Veganer Protein-Kürbis-Cheesecake

 

IT´S PUMPKIN TIME! Seid ihr auch so verrückt nach Kürbisrzepten wie ich? Ich liebe Kürbis ja in allen verschiedenen Varianten – ob herzhaft als Suppe, Kürbislasagne, Kürbisgnocci, im Brot, als Pasta oder auch in süßen Speisen wie im Porridge, in Pancakes oder im Kuchen, wie mein heutiges Rezept! Der Kürbis-Cheesecake ist nicht nur unglaublich lecker und ganz schnell gemacht (ein echtes Blitzrezept, wenn man mal spontan Besuch bekommt!), er ist auch noch zuckerfrei und eine richtige Proteinbombe! Ein Käsekuchen, den man sich ganz ohne schlechtes Gewissen gönnen kann!

Ich bereite am Liebsten immer schon eine große Portion Kürbismus vor, die ich dann einfriere und je nach Rezept immer wieder eine Portion auftaue. So spart ihr euch die Arbeit und habt immer direkt eine Portion parat, wenn es mal schnell gehen muss. Übrigens schmeckt das „reine“ Kürbismus mit ein paar leckeren Gewürzen auch richtig lecker! Kürbiszeit ist doch einfach die beste Zeit!

Für meinen Pumpkin-Cheesecake braucht ihr auch nicht viele Zutaten bzw. könnt nach Belieben variieren. Wenn ihr kein Süßkartoffelmehl da habt, könnt ihr das Ganze auch ganz einfach mit einem anderen Mehl ersetzen. Wenn ihr das Rezept glutenfrei gestalten wollt, nehmt einfach Buchweizenmehl, anstatt Dinkelmehl. Ihr mögt den Geschmack von Proteinpulver nicht? Einfach weglassen und etwas mehr Mehl in den Teig mischen. Ihr seht also – seid da ein bisschen experimentierfreudig und der Kuchen wird ein Genuss, glaubt mir!

 

 

lauralamode-pumpkin-cheesecake-kürbis-kürbiskuchen-vegan-protein-vegan protein cake-vegan pumpkin cake-vegan recipes-foodblogger

 

 

ZUBEREITUNG

 

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen oder mit etwas Kokosöl einreiben.

Danach machen wir uns an die Cheesecake Creme. Hierfür mischt ihr einfach den veganen Frischkäse, Quark, das Puddingpulver, das vegane Whey, den Schuss Zitrone und die Vanille Flav Drops zusammen, bis eine cremige Masse entsteht. Diese stellt ihr dann kurz zur Seite.

Für den Teig mischt ihr alle restlichen Zutaten zusammen und gebt sie in die Backform. Danach kommt die Cheesecake Masse auf den Teig und ihr könnt den Kuchen noch mit Haferfocken und Kürbiskernen toppen.

Den Kuchen backt ihr ca. 30-40 Minuten (Stäbchenprobe), bis es goldbraun ist. ENJOY!

 

 

lauralamode-pumpkin-cheesecake-kürbis-kürbiskuchen-vegan-protein-vegan protein cake-vegan pumpkin cake-vegan recipes-foodblogger

lauralamode-pumpkin-cheesecake-kürbis-kürbiskuchen-vegan-protein-vegan protein cake-vegan pumpkin cake-vegan recipes-foodblogger

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.